Sternwarte Ependes A13

seit Mai 2004 besitzt die Sternwarte Ependes bei Freiburg (CH) ein leistungsfähiges Teleskop. Philipp Keller baute den Hypergraphen, Herr Knopf die Montierung.

Die Aufnahmen mache ich ausschliesslich im Primärfokus. Die Brennweite beträgt dann 1500mm und das Oeffnungsverhältnis ist f/3.3. Der Fokus ist sehr stabil und kann elektrisch eingestellt werden.

weiter Bilder der Sternwarte sind unter der Homepage der Sternwarte zu sehen. (www.observatoire-naef.ch)

Als Mitarbeiter des Observatorium hatte ich Zugang zu diesem Instrument. Mit meiner eigenen ST8XE begann ich sofort einige Asteroiden zu verfolgen und 10 Tage später erhielten wir den Stationscode A13. Mit diesem Instrument komme ich in einer Aufnahme von 1 Minute je nach Wetterqualität auf etwas über 20mag. (bei 2x2 Binning) . Einige hundert Messungen brachte hie und das unbekannte Objekte zu Tage. Dies wurden aber meistens den USA-Surveys zugeschrieben.

Dies änderte sich, als mich Michel Ory (Vicques) bat einige seiner Neuentdeckungen weiterzuverfolgen. Auf einigen Bildern tauchten z.T. vier neue Objekte auf.

Von den rund zwanzig Objekten blieben schliesslich 4 übrig, welche A13 zugeordnet wurden. Zwei davon sind wahrscheinlich verloren - wegen schlechten Wetters konnte ich sie nicht mehr weiterverfolgen.

Es sind dies:

                Designation               Principal                            Orbit

1 : 2005 CG61                   EPQQ8                                                                            None

2 : 2005 CN67                  EPQQ9                                                                            None

3 : 2005 CK69                 /05C37N                      2005 CK69                                       3 opps,   1999-2005 (MPO 76705)

4 : 2005 EN8                   EPAC1                        2005 EN8                                          4 opps,   1996-2005 (MPO 76725)

5 : 2005 NQ63                EPAD5                       2005 NQ63                                         3 opps,  2000-2005 (E2005-P42)

6 : 2005 PW18               EPAD10                     2005 PW18                                         3 opps,  1998-2005 (E2005-R36)

7 : 2005 RF3                  q05Q57J:                     2005 RF3                                            3 opps, 2003-2005 (E2005-R59)

8 : 2005 RU4                 EPAD23                      2005 RU4                                           3 opps, 1999-2005 (E2005-S13)

 

Hier die Entdeckungsfoto von 2005CK69:      im Bild mit K05C69K benannt

 

Weitere Objekte sind in diesem Sommer 2005 dazugekommen:

die offizielle Bestätigung vom MPC:  DISCSTATUS

 

FOLOW UP    (hier können die gemachten Beobachtungen und Ephemeriden dieser  Objekte abgerufen werden)